News
Vorschau
Jobs
Mobile Internetnutzung überholt erstmals Desktop-Zugriffe Druckfähige Version anzeigen
8. November 2016

Wie heise online berichtet, wurde im Oktober zum ersten Mal mehrheitlich mit mobilen Endgeräten auf das Internet zugegriffen. Bis dahin hatte immer noch die Nutzung per Desktop-PC vorne gelegen. (mehr)

Gesetzesänderung zur WLAN-Haftung – Rechtssicherheit nicht in Sicht Druckfähige Version anzeigen
29. September 2016

Bereits seit Jahren gibt es in Deutschland immer wieder Streit um die so genannte Störerhaftung bei WLANs. Der Begriff besagt, dass jeder, der ein offenes WLAN betreibt, z.B. im eigenen Café oder im Unternehmen für Kunden, dafür verantwortlich ist, dass die Benutzer keine Urheberrechts- oder sonstige Rechtsverletzungen begehen. Im Falle des Falles macht sich also nicht nur der User, der z.B. Musikstücke oder Filme illegal herunterlädt, strafbar, sondern auch derjenige, der den WLAN-Zugang bereitstellt. Beide sind in diesem Fall an der "Störung" des Rechts beteiligt.

Nun liegt ein aktuelles Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vor, das eigentlich für mehr Klarheit und vor allem Rechtssicherheit hätte sorgen können. Doch unter Rechtsexperten sorgt es für viel Diskussionsstoff, es herrscht weiterhin Uneinigkeit. (mehr)

Der Zorn Googles trifft Pop-ups auf mobilen Webseiten Druckfähige Version anzeigen
24. August 2016

Google arbeitet erneut an einer Änderung seiner Suchalgorithmen, die das Ranking für mobile Webseiten betrifft. Diesmal beziehen sich die Anpassungen auf Werbebanner, die über der mobilen Ansicht einer Webseite eingeblendet werden und die Inhalte großflächig verdecken. Webseiten, die diese so genannten Overlay-Inhalte displayfüllend auf ihrer mobilen Ansicht verwenden, werden im Ranking künftig herabgestuft. Die Neuerung soll Anfang Januar 2017 wirksam werden. (mehr)

Kurz notiert: Entschlüsselungs-Tools für Erpresserviren Druckfähige Version anzeigen
5. Juli 2016

Wie heise online berichtet, hat der Antivirusspezialist AVG kostenfreie Programme veröffentlicht, mit denen Opfer von Verschlüsselungstrojanern ihre Daten wiederherstellen können. Jedes der sechs Tools nimmt sich einen Trojaner vor, darunter u.a. "Apocalypse", "BadBlock" und auch "TeslaCrypt"". In einer Schritt-für-Schritt-Anleitung erfährt der User, wie er feststellen kann, von welchem der Trojaner sein System befallen ist und wie sich seine Daten wieder entschlüsseln lassen.

Sechs Entschlüsselungsprogramme der Firma AVG unter now.avg.com

Erpresser-Virus Locky erneut im Umlauf Druckfähige Version anzeigen
29. Juni 2016

Nach der ersten Welle von Anfang 2016 war es zunächst wieder ruhiger um Locky geworden. Doch nun ist er erneut im Umlauf, diesmal aber in einem anderen Gewand. Hatte sich Locky zu Anfang des Jahres vor allem in Word-Dokumenten, getarnt als Rechnungen, versteckt, verbreitet er sich nun über vermeintliche Bewerbungs-E-Mails. (mehr)

© 2004-2014 - 4commerce technologies AG / Impressum