Vorschau
Jobs
Misstrauensbildender Vorfall: Kundendaten und Quellcode bei Angriff auf Adobe-Server gestohlen Druckfähige Version anzeigen
11. Oktober 2013

Immer wieder liest man von Einbrüchen in Serversysteme von Unternehmen und dem Diebstahl sensibler Daten. Dass diese Angriffe namhafte Firmen mit einem großen Kundenstamm treffen, ist beunruhigend.

Jüngstes Beispiel ist der US-Softwarehersteller Adobe. Bei einem offenbar groß angelegten Angriff kamen nicht nur der Quellcode von einigen Adobe-Programmen, sondern auch die Daten von ca. 2,9 Millionen Kunden abhanden. Darunter die Benutzer-IDs, verschlüsselte Passwörter sowie Kreditkartendaten. Zugriff auf unverschlüsselte Kreditkartendaten hat nicht bestanden – jedenfalls geht Adobe davon aus. (mehr)

Xerox und die vertauschten Ziffern Druckfähige Version anzeigen
28. August 2013

Die Meldung hat Anfang August einige Wellen geschlagen: beim Scannen von Dokumenten mit Multifunktionsgeräten von Xerox können Ziffern vertauscht werden. Das Schlimme daran ist, dass die Vertauschung von ähnlichen Ziffern wie 6 und 8 so subtil passiert, z.B. bei sehr klein gedruckten Zahlen, dass die Fehler in den meisten Fällen unentdeckt bleiben dürften. Außerdem: welcher „normale“ Anwender, der ja nicht wissen muss (und will), wie im Detail das Scanverfahren der Geräte funktioniert, würde im Leben damit rechnen, dass solche Fehler auftreten können? Handelt es sich doch vermeintlich um einen identischen Abzug des Originals, nur eben nicht als Papierkopie ausgegeben, sondern als elektronisches PDF-Dokument. (mehr)

Internet-Unternehmer kauft Tageszeitung: Journalismus auf Abwegen? Druckfähige Version anzeigen
9. August 2013

Seit der Verkauf der renommierten US-Tageszeitung Washington Post an den Amazon-Chef Jeff Bezos publik wurde, geht online wie offline ein kräftiges Rauschen durch den medialen Blätterwald. Zumal innerhalb weniger Tage nicht nur die Washington Post den Besitzer wechselte, sondern mit der Newsweek und dem Boston Globe zwei weitere Galionsfiguren der US-Medienlandschaft. Doch keine der beiden Veräußerungen sorgte für soviel Überraschung wie die der Washington Post und insbesondere die Personalie des Käufers. (mehr)

Nach PRISM & Co: US-Behörden fordern Zugriff auf SSL-verschlüsselte Datenverbindungen Druckfähige Version anzeigen
26. Juli 2013

Nach all den beunruhigenden Enthüllungen rund um PRISM und die Überwachungen durch den US-Geheimdienst fordern US-Behörden Internet-Dienstleister jetzt angeblich dazu auf, ihre geheimen Master-SSL-Schlüssel herauszugeben, mit denen sie ihre Server schützen. Das berichtet heise online unter Berufung auf US-Medien. Im Besitz dieser Schlüssel könnten die Regierungsbehörden die gesamte Kommunikation der Server dechiffrieren und nicht nur live, sondern in vielen Fällen sogar rückwirkend mitlesen. Hierfür trägt die NSA die verschlüsselten Daten von Internetplattformen bereits zusammen, wie der ehemalige NSA-Mitarbeiter Edward Snowden medienwirksam publik machte. (mehr)

4commerce unterstützt Jazzbaltica 2013 Druckfähige Version anzeigen
Hamburg, Lübeck, 20. März 2013

Auch in diesem Jahr freuen wir uns, an eine schöne Tradition anknüpfen zu können und die Webseite des Jazzfestivals Jazzbaltica erneut unterstützen zu dürfen.

Am heutigen Mittwoch wurde das Festivalprogramm für 2013 vorgestellt und die aktualisierte Webseite www.jazzbaltica.de mit allen Sessions, Highlights und besonderen Events frei geschaltet. Schon jetzt können auch bereits Tickets reserviert werden, bevor der öffentliche Vorverkauf am 8. April startet. (mehr)

© 2004-2013 - 4commerce technologies AG / Impressum