Vorschau
Jobs
DrupalCamp in Essen Druckfähige Version anzeigen
13. Oktober 2015

Am 24. und 25. Oktober findet in Essen wieder ein DrupalCamp statt. Schauplatz des Geschehens ist das Essener Unperfekthaus - bereits zum vierten Mal. 4commerce freut sich, dabei zu sein und das Camp als Bronzesponsor zu unterstützen. (mehr)

Safe Harbor-Urteil: Europäischer Gerichtshof zeigt Datenschutz in den USA die rote Karte Druckfähige Version anzeigen
9. Oktober 2015

Der EuGH hat das so genannte "Safe-Habor-Abkommen" zwischen der EU und den USA für nichtig erklärt. Die Vereinbarung geht auf eine Entscheidung der Europäischen Kommission aus dem Jahr 2000 zurück und legt fest, dass personenbezogene Daten von Bürgern der EU in die USA übertragen werden dürfen, weil der Datenschutz dort ausreichend sichergestellt ist. Der EuGH hat nun aber anders entschieden und erklärt damit die USA zu einem in Bezug auf das Datenschutzniveau nicht mehr sicheren Drittland: Angesichts der Zugriffsmöglichkeiten der US-Behörden seien personenbezogene Daten im Sinne von "Safe Harbor" nicht mehr in ausreichendem Maß geschützt. (mehr)

4commerce auf der B2B Nord Druckfähige Version anzeigen

6. Oktober 2015

Am 12. November findet in Schnelsen die nächste B2B Nord-Messe statt. 4commerce und 4its nehmen gemeinsam als Aussteller teil und stellen ihre Dienstleistungen und Lösungen in den Bereichen Information Design + IT-Architecture,
Web + App Development, IT-Service, Outsourcing und Cloud Services vor. (mehr)

Schadsoftware auch in Googles Play Store Druckfähige Version anzeigen
23. September 2015

Nicht nur Apple hat mit infizierten Apps in seinem App-Store zu kämpfen, auch bei Google gibt es Probleme. Hier hat eine Schadsoftware bereits zum zweiten Mal ihren Weg in den Play Store gefunden. Die schädliche App heißt Brain Test. Mit ihrer Hilfe können Angreifer infizierte Geräte fernsteuern und weiteren Schadcode nachladen, z.B. um den Nutzer auszuspionieren und auf sensible Daten zuzugreifen. (mehr)

Schadsoftware aus Apples App-Store Druckfähige Version anzeigen
22. September 2015

Wie heise online berichtet, sind zahlreiche Apps in Apples App-Store mit Schadcode infiziert. Die Zahlen schwanken allerdings beträchtlich und reichen von ca. 80 bis zu mehr als 350 befallenen Apps. Wie groß das Ausmaß tatsächlich ist, lässt sich derzeit noch nicht absehen. Apple selbst machte dazu bislang keine Angaben. (mehr)

© 2004-2014 - 4commerce technologies AG / Impressum