Archiv
Unser News-Archiv zum Stöbern
Vorschau
Jobs
Microsoft Ziel von Hackern
10. März 2013

Nachdem die sozialen Netzwerke Twitter und Facebook sowie auch Apple jüngst Opfer von Hacker-Angriffen wurden, hat es zuletzt Microsoft getroffen. Einige Rechner, darunter Geräte aus der Mac-Entwicklungsabteilung, seien infiziert, nachdem Entwickler offenbar eine kompromittierte Developer-Seite besucht hatten.

Der Angriff ähnelt denen, die zuvor von Facebook, Twitter und Apple gemeldet wurden. Auch dort hatten Mitarbeiter das iOS-Developer-Forum iPhoneDevSDK besucht und sich über eine bestehende Java-Sicherheitslücke Schadcode eingehandelt. Betroffen waren sowohl Windows- als auch Mac-Rechner. Kundendaten von Microsoft sollen aber nicht gefährdet worden sein.

Die gehäuften Angriffe auf namhafte Firmen lassen gezielte Industriespionage vermuten. Entwickler und Ingenieure mit Zugang zu für Angreifer interessanten Informationen sind also umso mehr gefordert, für die Sicherheit ihrer Systeme Sorge zu tragen – ganz gleich, welche sie einsetzen. Die breite Masse der Schadprogramme richtet sich nach wie vor gegen Windows, jedoch sind zunehmend gezielte Angriffe zu beobachten, die sich gegen das richten, was eingesetzt wird, egal ob Windows, Mac OS X oder Linux.

Quellen:
Auch Rechner bei Microsoft gehackt (heise.de)
Macs im Visier (heise.de)
Bis zu 250.000 Twitter-Konten gehackt (heise.de)


© 2004-2013 - 4commerce technologies AG / Impressum